Standort wählen

Mit nur einem Klick finden Sie hier das Kö-Klinik Beratungszentrium in Ihrer Nähe.

Alles klar!
Standort
Düsseldorf 0211-78176820  
  Sprache
   
Ihr Standort
Düsseldorf

KÖ KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Königsallee 60C
40212 Düsseldorf

0211-78176820 info@koe-klinik.de
Frankfurt

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt

069-348776270 info@koe-klinik.de
München

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Maximilianstraße 13
80539 München

089-381538218 info@koe-klinik.de
Nürnberg

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Zeltnerstraße 1-3
90443 Nürnberg

0911-14885890 info@koe-klinik.de
Stuttgart

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Königstraße 26
70173 Stuttgart

0711-21958818 info@koe-klinik.de
Zürich

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Bahnhofstraße 100
CH-8001 Zürich

0211-865350 info@koe-klinik.de
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Zürich
Jetzt Infomaterial anfordern

Hier anfordern

Hyperhidrosetherapie

Dauerhafte Hilfe bei übermäßigem Schwitzen

Viele Patienten leiden unter übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose). Gerade in den Achselhöhlen lassen sich die Schweißflecken schlecht verbergen und werden für die Betroffenen oft auch zu einer psychischen Belastung. Vor allem dann, wenn sich der Schweiß sogar durch Kostüm, Sakko oder Blazer abzeichnet. Mit Körperhygiene und Deos alleine lässt sich dieses Problem nicht lösen. Die KÖ-KLINIK bietet gleich zwei effektive Behandlungen gegen Hyperhidrose an: die Schweißdrüsenabsaugung und Injektionen mit Botulinum, besser bekannt unter dem Markennamen Botox®.

Mit Botox® gegen störende Schweißflecken

Botulinum kennen die meisten als Antifalten-Mittel. Injektionen mit Botox® sind allerdings auch effiziente, minimalinvasive Behandlungen der Hyperhidrose. Der Wirkstoff bremst die Nerven, die für die Aktivierung der Schweißdrüsen zuständig sind. Der jeweilige Nerv kann so keine Informationen mehr an die Drüsen weiterleiten - die Schweißbildung wird gestoppt. Botox® wird vor allem bei Hyperhidrose unter den Achseln angewendet, aber auch übermäßiges Schwitzen an Händen, Füßen, Kopfhaut oder anderen Körperbereichen lassen sich damit effektiv behandeln. Die Injektion in die Achselhöhlen ist mittels Betäubungscreme weitgehend schmerzfrei. Dagegen führen die KÖ-KLINIK-Fachärzte die Botox®-Therapie an Händen und Füßen in der Regel unter Lokalanästhesie durch, da hier das Schmerzempfinden meistens größer ist. Die Wirkung tritt nach etwa ein bis drei Tagen ein und hält zwischen vier und zwölf Monate.

Kontaktformular Schweißdrüsenabsaugung

Die mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Schweißdrüsen absaugen in der KÖ-KLINIK

Mit einer Schweißdrüsenabsaugung wird ein übermäßiger Schweißaustritt der Achselhöhlen behandelt – und zwar dauerhaft! Mithilfe dieser Methode gelingt es, einen Großteil der Schweißdrüsen in den Achselhöhlen zu entfernen. Wenn die Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie Schweißdrüsen absaugen, wird das Gewebe unter der Haut mit den darin enthaltenen Schweißdrüsen so behandelt, dass ein Großteil der Schweißdrüsen dabei entfernt. Der Eingriff ist besonders schonend für die Patienten, da die Experten der KÖ-KLINIK eine besondere, narbenarme Methode verwenden. Ähnlich wie bei einer Fettabsaugung führen wir die Schweißdrüsenabsaugung mit speziellen, dafür konstruierten Kanülen durch.

Nach der Schweißdrüsenabsaugung

Eine leichte Verfärbung der Haut infolge der Schweißdrüsenabsaugung kann über einen längeren Zeitraum bestehen. Im Anschluss an die Behandlung wird Ihnen sofort ein Druckverband angepasst, der mehrere Tage getragen werden muss. Es kann zu vorübergehenden Schwellungen, Blutergüssen und Rötungen im abgesaugten Bereich kommen, die nach einigen Wochen abklingen. Auf sportliche Aktivitäten und Saunabesuche sollte circa vier Wochen nach dem Eingriff verzichtet werden.

Dauerhafte Erfolge bei übermäßigem Schwitzen

Der endgültige Erfolg der Schweißdrüsenabsaugung zeigt sich nach etwa drei Monaten. Dabei ist von einer deutlichen Reduzierung der Schweißbildung auszugehen. Indem die Fachärzte die Schweißdrüsen absaugen, lässt sich eine Verbesserung von etwa 30 bis 50 Prozent beobachten. Da das Ausmaß der Hyperhidrose individuell vom Patienten abhängt, ist dies häufig unterschiedlich.

Hyperhidrosetherapie in der KÖ-KLINIK

Sie leiden unter übermäßigem Schwitzen? Dann sollten Sie etwas gegen dieses Problem unternehmen - zum Beispiel mit einer Hyperhidrosetherapie in der KÖ-KLINIK. Vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches Beratungsgespräch. Dabei klären unsere Fachärzte gemeinsam mit Ihnen, welche Behandlungsmethode für Sie am besten geeignet ist: Botox®-Injektionen oder eine Schweißdrüsenabsaugung. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0211-78176820 oder über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kö-Klinik News

Cathy Lugner in der KÖ-KLINIK – RTL „Explosiv“...

Cathy Lugner, Ex-Ehefrau des Baulöwen Richard „Mörtel“ Lugner, ließ sich in der KÖ-KLINIK ihre Polypen entfernen und...
mehr

Die schönsten Momente 2017!

Die KÖ-KLINIK blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück, das auch medial viel Aufmerksamkeit bekam.
mehr

Nasenkorrektur für „Dschungelkönigin“ Melanie Müller

Melanie Müller ließ von KÖ-KLINIK Facharzt Dr. Michael Pichelmaier ihre Nase korrigieren.
mehr

Bringen Sie Ihre Haut zum Strahlen!

Nutzen Sie die Wintermonate für eine Lasertherapie in der KÖ-KLINIK.
mehr

„Extrem Schön! Endlich ein neues Leben“ – KÖ-KLINIK...

In der RTL2-Sendung „Extrem Schön! Endlich ein neues Leben“ verhilft KÖ-KLINIK Arzt Dr. Michael Pichelmaier...
mehr

Besenreiser adé!

Die Fachärzte der KÖ-KLINIK empfehlen, bestimmte minimalinvasive Behandlungen vorzugsweise in den sonnenarmen...
mehr

Bye-bye Cellulite

Mit der innovativen Cellfina® Behandlung entfernt KÖ-KLINIK in nur einer Sitzung dauerhaft Cellulite.
mehr

RTL „Extra“ berichtet über...

KÖ-KLINIK Fachärztin Dr. Ute Bergander führt eine Brustvergrößerung bei einer Transgender-Frau durch.
mehr

Kostenübernahme durch die Krankenkassen

KÖ-KLINIK informiert Sie über die Möglichkeiten einer Kostenübernahme Ihrer Behandlung durch Ihre Krankenkasse.
mehr

Kontaktformular

Interesse an einer Behandlung bei der KÖ-KLINIK? Schreiben Sie uns doch gerne eine Nachricht.

zum Kontaktformular

Rückruf Service

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin? Dann nutzen Sie einfach unseren Rückrufservice.

Rückruf anfordern!

Foto-Anfrage

Senden Sie uns mittels diesem Formular bis zu vier Fotos von der Körper-/ Gesichtszone, zu der Sie Fragen haben

Foto-Anfrage starten

Crisalix 3D

3D Brustrechner - In nur 3 Schritten zu Ihrer persönlichen 3D Brustsimulation

Zugang anfordern!

KÖ-Klinik Aktuell

Bleiben Sie informiert über die neuesten News&Trends aus aller Welt zum Thema Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Mehr erfahren