Standort wählen

Mit nur einem Klick finden Sie hier das Kö-Klinik Beratungszentrium in Ihrer Nähe.

Alles klar!
Standort
Düsseldorf 0211-865350  
  Sprache
   
Ihr Standort
Düsseldorf

KÖ KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Königsallee 60C
40212 Düsseldorf

0211-865350 info@koe-klinik.de
Frankfurt

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt

069-348771678 info@koe-klinik.de
München

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Maximilianstraße 13
80539 München

089-381538218 info@koe-klinik.de
Nürnberg

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Zeltnerstraße 1-3
90443 Nürnberg

0911-14886998 info@koe-klinik.de
Stuttgart

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Königstraße 26
70173 Stuttgart

0711-21958818 info@koe-klinik.de
Zürich

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Bahnhofstraße 100
CH-8001 Zürich

0211-865350 info@koe-klinik.de
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Zürich
Jetzt Infomaterial anfordern

Hier anfordern

Patientenempfehlungen

Christian hat sich im Dezember 2015 einer Haartransplantation nach der FUE Methode unterzogen. Die Behandlung erfolgte bei KÖ-HAIR und wir haben Christian ein knappes Jahr später wiedergetroffen, um mit ihm über die Behandlung und sein Leben mit vollerem Haar zu sprechen.

 


Nachfolgend finden Sie ehrliche und offene Briefe unserer Patienten, die sie nach ihrem Aufenthalt in der KÖ-KLINIK geschrieben haben und darin ihre jeweiligen Erfahrungen und Meinungen schildern:

Patientenfeedback von Iris Herold: Thema Brust OP

Frau Iris Herold gab vielen Patientinnen mit PIP-Implantaten eine Stimme, als sie als erste Frau in Deutschland Schadensersatz forderte. Als Probandin nahm sie das Angebot der KÖ-KLINIK an, kostenlos einen Implantatswechsel durchzuführen. Es folgt der Originalbrief von Frau Herold an unsere Klinik:

KÖ-KLINIK - Herr Dr. E. Manassa
Meine Dankbarkeit gegenüber der KÖ-KLINIK, meine Gefühle und das Ergebnis der Wechsel-Operation sind so unendlich positiv, dass es in Worten kaum zu beschreiben ist.

Kurz zu meiner Vorgeschichte:
Im Januar 2012 habe ich über die Medien von dem PIP-Skandal erfahren. Wut – Enttäuschung – Verzweiflung und Angst begleiteten mein Leben von diesem Tag an.

In Karlsruhe hat der Chirurg Risse in den Implantaten festgestellt und mir dringend zu einem Tausch geraten. Ich hatte aber kein Vertrauen mehr in die Klinik in Karlsruhe. Vor allem fehlte mir auch das Geld. Monate dauerten meine Verhandlungen mit der Krankenkasse. Ohne Erfolg.

Täglich zunehmend breitete sich die Angst in mir aus. Ich habe drei kleine Kinder und mir die schrecklichsten Gedanken ausgemalt. Noch immer bin ich fest davon überzeugt, dass einer alleine ohne gewisse Helfer an der „richtigen“ Stelle, soviel kriminelle Energie niemals ausleben kann. Ich wünsche mir, dass in diesem Fall die Gerechtigkeit siegt und somit hoffentlich auch all die Frauen ohne Rechtschutzversicherung eine würdige Entschädigung erhalten werden.

Als der Richter am Prozesstag meinte, dass sich das Verfahren wohl noch lange hinziehen wird, war ich nervlich am Ende. Was ich nicht wusste, vor dem Gerichtsgebäude wartete eine unglaubliche und erlösende Nachricht auf mich.

Die KÖ-KLINIK
Als ich wie erschlagen das Gerichtsgebäude verlassen wollte, stand schon das RTL-Team vor mir und verkündete, dass mich die KÖ-KLINIK in Düsseldorf kostenlos operieren würde.

Das sind Momente im Leben, die man so intensiv und heftig nicht oft erlebt. Was sich emotional in diesem Moment in mir abspielte, ist unbeschreiblich und sehr tief greifend.

Einige Tage später durfte ich Herrn Dr. E. Manassa und das Team der KÖ-KLINIK beim Beratungsgespräch persönlich kennenlernen.

Ich muss zugeben, dass ich mit gemischten Gefühlen nach Düsseldorf fuhr. Dass die PIP-Implantate ausgetauscht werden mussten, war ja unumgänglich. Auf der anderen Seite konnte ich aber keinem Arzt mehr vertrauen.

Doch das Leben lehrte mich eines Besseren. Angekommen in der KÖ-KLINIK wurde ich sehr herzlich empfangen. Herr Dr. Manassa hat mir während des Gespräches alle Angst und Grübelgedanken nehmen können. Dr. Manassa ist nicht nur fachlich sehr kompetent und freundlich, er ist unheimlich feinfühlig und konnte absolut nachvollziehen, was in mir vorgeht. Er hat mir durch seine ruhige und einfühlsame Art das Vertrauen wieder zurückgeben können. Ich war bis zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit einer der größten Skeptiker. Vor allem war bei mir das Ergebnis nach der ersten Brustvergrößerung in Karlsruhe nicht wirklich schön. Dr. Manassa wusste auch sofort, was mich aus ästhetischer Sicht störte.

Zwei Wochen später, am 20.12.12, sollte schon die Brust OP stattfinden.

Wieder wurde ich ganz lieb empfangen. Angst bzw. Zweifel hatte ich überhaupt keine mehr. Das gesamte KÖ-KLINIK Team, Herr Dr. Manassa, Herr Dr. Wandiger (Narkosearzt), die Schwestern und die netten Damen vom Empfang strahlen durch ihre Professionalität eine unendliche Ruhe und Sicherheit aus, sodass ich ihnen aus innerer Überzeugung sogar blind vertrauen könnte.

Und so war es dann auch. Die Operation verlief perfekt. Herr Dr. Wandiger, der mir bereits auch schon während des ersten Gespräches durch seine liebe Art alle Angst nehmen konnte, verabreichte mir eine Schonnarkose. In der Vergangenheit ging es mir nach einer Vollnarkose sehr schlecht. Diesmal nicht! Es verlief so, wie im Vorfeld besprochen. Die Operation verlief sehr gut, die Implantate waren zum Glück noch nicht gerissen. Das Ergebnis war wunderschön. Die Schmerzen hielten sich in Grenzen und waren erträglich. Ich durfte dann noch zwei Tage stationär in der Klinik verbringen. Klinik ist nicht der richtige Begriff. Es sind superschöne Zimmer, vergleichbar mit einem Luxushotel und einem so lieben und warmherzigen Team. Ich wurde mit leckerem Essen verwöhnt und es fehlte mir an gar nichts. Am liebsten wäre ich gerne noch länger geblieben.

Die Nachuntersuchungen lasse ich nur in der KÖ-KLINIK bei Herrn Dr. Manassa durchführen. Hierfür fahre ich gerne die Wegstrecke von 600 km.

Ich bin Herrn Stamm, dem Geschäftsführer der KÖ-KLINIK, und Herrn Dr. Manassa mehr als dankbar. Das Angebot, mich zu operieren, kam von Herzen – so etwas spürt man. Ohne diese Hilfe hätte ich noch lange auf eine Operation sparen müssen.

Ich stehe aus voller Überzeugung hinter der KÖ-KLINIK und Herrn Dr. Manassa. Nicht weil ich die Operation geschenkt bekommen habe, sondern weil einfach ALLES perfekt war und ist.

Patientenfeedback von Moni P.: Thema Facelifting

Meine Erfahrung zum Facelifting bei Herrn Dr. Manassa in der KÖ-KLINIK. Mich hat der Gedanken an ein Facelifting schon seit einigen Jahren nicht mehr richtig losgelassen aber bis zur Vereinbarung eines Beratungstermins ist dennoch einige Zeit vergangen.

Meine Erfahrung zum Facelifting bei Herrn Dr. Manassa in der KÖ-KLINIK. Mich hat der Gedanken an ein Facelifting schon seit einigen Jahren nicht mehr richtig losgelassen, aber bis zur Vereinbarung eines Beratungstermins ist dennoch einige Zeit vergangen. Dies lag hauptsächlich daran, dass es sich doch um einen großen Eingriff handelt und das tatsächliche Ergebnis weit von den eigenen Vorstellungen (ein verjüngtes, frisches Aussehen, das aber nicht künstlich und maskenhaft wirkt) abweichen könnte. Im Dezember 2010 wagte ich den Schritt und vereinbarte einen Termin mit der KÖ-KLINIK (eine andere Klinik wäre für mich nicht in Betracht gekommen!)

Mein Beratungs - und Informationsgespräch hatte ich bei Herrn Dr. Manassa. Schon von Anfang an war mir Herr Dr. Manassa sehr sympathisch und während des Gespräches bestärkte sich dieser Eindruck. Ich fühlte mich aufgehoben und meine Vorstellungen wurden verstanden. Herr Dr. Manassa hat mich sehr kompetent, sachlich und souverän beraten und mir genau gesagt, was machbar und realisierbar ist und was nicht. Nach diesem Gespräch entschied ich mich für ein Teillifting und vereinbarte sofort einen OP-Termin.

Am Tag der OP wurde ich herzlich und freundlich empfangen. Zuerst besprach Herr Dr. Manassa das weitere Vorgehen mit mir und hat die zu behandelnden Gesichtspartien eingezeichnet. Während der ganzen Zeit hatte ich keinerlei Bedenken, dass etwas schief gehen könnte – eben durch das sichere und ruhige Auftreten und das Vertrauen, das mir Herr Dr. Manassa von Anfang an gegeben hat! Im OP-Saal waren die Pfleger und der Anästhesist sehr freundlich. Nach der OP, die einige Stunden gedauert hat, ging es mir sofort sehr gut. Die Schmerzen waren überhaupt nicht stark! Es folgte ein zweitägiger Klinikaufenthalt, der von der Rundumbetreuung sehr angenehm war. Während der gesamten Zeit hat Herr Dr. Manassa sich persönlich um mich gekümmert.

Die Heilung verlief ohne Komplikationen. Jetzt, nach acht Monaten, sind die Narben kaum noch zu sehen und das Ergebnis entspricht absolut meinen Vorstellungen! Jederzeit würde ich diesen Schritt wiederholen und immer wieder bei Herrn Dr. Manassa!

Vielen lieben Dank!

Moni P.

Patientenfeedback von Frau J. B.: Thema Brustvergrößerung

Nach längeren Internetrecherchen und der Studie von diversen Empfehlungen habe ich mich vor acht Monaten entschlossen in der KÖ-KLINIK einen Beratungstermin zur Brustvergrößerung zu vereinbaren.

Der Wunsch einer Brustvergrößerung entstand bereits vor meinem 18. Lebensjahr, nachdem feststand, dass sich meine Brustgröße wohl nicht sonderlich verändern würde. Mit einer Körpergröße von 1,73m und einem Gewicht von 62kg erreichte ich ein kleineres Körbchen als A (65AA).

In dem Beratungstermin in der KÖ-KLINIK erhoffte ich mir, eine kompetente Beratung zum Thema Brustvergrößerung zu erhalten. Bisher habe ich Arztbesuchen immer skeptisch und nervös entgegengesehen. Doch bereits der Empfang in der KÖ-KLINIK war sehr freundlich und der Termin war eine Punktlandung. 
Nach kurzer Zeit im Wartezimmer wurde ich von Frau Dr. Späth zum Beratungsgespräch abgeholt. Ich beschrieb Ihr genau, welche Beweggründe mich zu ihr führten und hatte das erste Mal das Gefühl, dass mein Wunsch ernst genommen und fachmännisch ins Auge gefasst wurde. Sie schaute sich den aktuellen Entwicklungsstand der Brüste an, nahm Maß und kam dann schnell zu der Erkenntnis, dass eine Brustvergrößerung basierend auf meinem Körperbau möglich sei. Anhand verschiedener Prospekte und Beratungsbögen klärte Sie mich daraufhin genauestens auf über die 

•    verschiedenen OP-Methoden
•    Implantate
•    Narkose
•    Risiken
•    Kosten
•    OP-Ablauf.

Alle meine Fragen wurden verständlich und detailliert beantwortet. Besonders wichtig, war für mich, dass das Ergebnis so natürlich wie möglich werden würde. Dank ihrer großen Fachkompetenz wurde ich auch hier hingehend kompetent beraten. Durch das Einlegen von Probeimplantaten hatte ich die Möglichkeit, eine sehr gute Vorstellung von den BH-Größen  zu bekommen. Wir entschieden uns beide für ein großes B-C Körbchen, da dies anatomisch am besten zu mir passte.
 
Rückblickend kann ich sagen, dass ich noch nie mit einem so guten und positiven Gefühl aus einem Arztbesuch herausgegangen bin. Die anfängliche Skepsis und Nervosität waren so schnell verschwunden, dass ich es gar nicht merkte. Im Gespräch wurden alle meine Fragen eingehend beantwortet, wodurch mir die Entscheidung sehr leicht fiel. Einen Tag später vereinbarte ich bereits einen OP-Termin, der vor circa drei Monaten stattfand. Vor diesem Termin fanden noch ein paar Untersuchungen statt, die von meinem Hausarzt übernommen wurden und ein Anästhesie-Gespräch mit Herrn Dr. Wandiger von der KÖ-KLINIK. Auch hier hatte ich das Gefühl in besten Händen zu sein und bereute meine Entscheidung keineswegs. 
Am OP-Tag wurde ich von einer Freundin zum Termin begleitet, was sich auch im Nachhinein als sinnvoll erwies. Ich wurde herzlich empfangen und nach einer kurzen Vorbesprechung mit Frau Dr. Späth von der OP-Schwester auf mein Zimmer geführt. Mein Zimmer war sehr schön und modern eingerichtet, hell und sauber. Ich hatte jederzeit das Gefühl, gut aufgehoben zu sein. Pünktlich zum vereinbarten Termin holte mich die Schwester ab und begleitete mich in den OP-Saal. Das Einleiten der Narkose verlief problemlos und war sehr angenehm. Nach dem Aufwachen hatte ich Schmerzen. Durch die verabreichten Schmerzmittel waren diese jedoch schnell erträglich und auszuhalten. In den ersten beiden Tagen benötigte ich noch große Hilfe in der Bewältigung meines Alltags. Daher hatte ich vor der OP entschlossen, zwei Tage in der KÖ-KLINIK zu bleiben. Die Schwestern und Pfleger waren allesamt jederzeit sehr höflich, zuvorkommend und hilfsbereit. Auch nachts waren Sie bei Schwierigkeiten stets zur Stelle. Am letzten Tag des Klinikaufenthalts wurden die Drainagen entfernt, was wirklich aushaltbar ist und ich wurde nach Hause entlassen.
 
Die Schmerzen haben sich nach dem zweiten Tag erheblich verbessert und waren nach sieben Tagen fast vollkommen verschwunden. Das Ergebnis der Brust OP konnte ich nach vier Tagen das erste Mal ohne Verband betrachten. Ich war überwältigt! Frau Dr. Späth hat wirklich glanzvolle Arbeit geleistet. Auch heute – drei Monate post OP – bin ich davon überzeugt, dass dies die beste Entscheidung meines Lebens war. Das Ergebnis ist hervorragend und sieht sehr natürlich aus. Die Narben sind schon heute kaum mehr sichtbar. Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich die KÖ-KLINIK und die erbrachten Leistungen von Frau Dr. Späth wärmstens und bedenkenlos weiterempfehlen kann.

Patientenfeedback von Mariola Nowak: Thema Nasenkorrektur

Sehr geehrtes Team der Kö-Klinik,
als ich 7 Jahre alt war fiel ich beim Spielen sehr unglücklich auf die Nase und konnte anschließend zuschauen wie sie von Jahr zu Jahr immer schiefer wurde. Aufgrund der Fehlstellung bekam ich schlecht Luft.

Da ich aber nicht mein ganzes Leben lang für die Schwester von Gerard Depardieu gehalten werden wollte, habe ich mir ein Herz gefasst und mir endlich einen Termin in Ihrer Klinik, die mir empfohlen worden war, vereinbart.

Schon der erste telefonische Kontakt mit den Damen und Herren am Empfang war sehr angenehm und ich bekam sofort einen Termin für ein Beratungsgespräch. Am 31. März 2009 kam ich also zum ersten Mal in die sehr moderne und hell eingerichtete Kö-Klinik und lernte meinen zukünftigen Operateur Herrn Dr. Buttler kennen. Seine ausführliche Beratung zeigte mir, dass tatsächlich die Möglichkeit besteht nicht nur meine Nasenatmung zu verbessern, sondern gleichzeitig durch Verkürzung und Begradigung der Nase ein symmetrisches Ergebnis zu erzielen.

Auch über Risiken und Komplikationen wurde ich sehr gut aufgeklärt. Herr Dr. Buttlers ruhige Art hat mir all meine Ängste genommen und meine Fragen wurden geduldig und verständlich beantwortet.

So entschloss ich mich also zur Operation.
„Vorher“-Fotos wurden gemacht und am 18. Mai 2009 war es dann soweit.

Herr Dr. Wandiger, der Anästhesist erklärte mir alles über die bevorstehende Vollnarkose.Herr Dr. Buttler zeigte mir anhand der Fotos noch einmal den Ablauf des Eingriffs und durch die zugewandte Art des OP-Teams wurde meine Aufregung gemindert.

Die OP dauerte 3 Stunden.
Nach der Operation wurde ich sehr fürsorglich betreut und hatte kaum Schmerzen. Besonders die Nachtschwester Ulrike Starkloff kümmerte sich außerordentlich aufmerksam um mich und meine Zimmernachbarin. Ständig wurde meine Nasentamponade befeuchtet und die Augenkompressen erneuert. Auch nahm sie mir die Angst vor dem Ziehen der Tamponaden am nächsten Morgen.

Abends kam Herr Dr. Buttler nochmal vorbei um mir den Verlauf des Eingriffs zu erläutern und zu sehen ob alles in Ordnung sei.

Am nächsten Morgen durfte ich nach einem leckeren Frühstück nach Hause.

Nach einer Woche kam der Gips ab und ein Teil der Fäden wurden gezogen. Wieder eine Woche später wurden die Schiene und die restlichen Fäden entfernt.

Obwohl jetzt, ca. 3 Wochen danach, die Nase noch etwas geschwollen ist, werde ich oft auf mein gutes Aussehen angesprochen, ohne dass jemand die Nasen OP bemerkt.

Ich bin sehr glücklich über dieses tolle Ergebnis und möchte mich hiermit bei allen die mir dazu verholfen haben von ganzem Herzen bedanken. 

Die erste Nase wurde mir von Gott gegeben, die zweite schenkte mir Herr Dr. Buttler.

Patientenfeedback von Jacqueline S.: Thema Brustvergrößerung

Mein Name ist Jacqueline S. und ich bin Mutter von 2 Kindern. Aufgrund dessen war ich auf der Suche nach einer guten Klinik, um eine Brustvergrößerung vorzunehmen. Ich habe mehrere Kliniken aufgesucht und mich beraten lassen.

Aber ich war nirgends 100% überzeugt. Bis ich die Sendung "Extrem schön" gesehen habe. Ich rief in der KÖ-KLINIK an, und machte einen Beratungstermin beim Dr. Manassa. Ich war wirklich nervös obwohl es lediglich ein Beratungsgespräch war. Dr. Manassa beruhigte mich und hat mich wirklich super aufgeklärt und mir alle Fragen ausführlich beantwortet. Ich fühlte mich sofort in besten Händen und ich finde, zwischen Patient und Arzt, muss eine gewisse Sympathie und Vertrauensbasis sein. Wir machten bereits paar Wochen später einen OP Termin aus. 2 Tage vorher bekam ich von der KÖ-KLINIK einen Anruf, um sich nach meinem Wohlbefinden zu erkundigen und mir versuchten, die Aufregung zu nehmen. Sie teilten mir auch nochmals mit, welche wichtigen Vorkehrungen ich vor der OP einhalten muss.

Dann war es soweit, mein OP Termin. Ich war total nervös aber ich hatte keine Angst, weil ich wusste ich bin in allerbesten Händen. Vorab hatte ich mit Dr. Manassa ein Gespräch und danach mit der super netten Anästhesistin. Mir wurde mein Zimmer gezeigt und dann ging es auch schon los. Das einigste vor dem ich Angst hatte, war die Spritze. Aber ich kam in den OP Raum und ich muss sagen, es war wirklich total gemütlich. Man liegt auf einer weichen vorgewärmten Gel Unterlage und fühlt sich sehr gut aufgehoben. Mir wurde wirklich schmerzfrei die Kanüle gesetzt (bin ein totaler Angsthase, wenn‘s um pieksen geht) und dann kam auch schon die Narkoseärztin. Sie fragte mich ob alles ok ist und ob ich mir einen schönen Traum überlegt habe… paar Sekunden später war ich auch im Reich der Träume.

Als ich nach ca. 1 1/2 Stunden aufwachte hatte ich natürlich Schmerzen. Schon allein der straffe Verband hat‘s nicht gerade erleichtert. Aber ich bekam sofort etwas gegen die Schmerzen. Dr. Manassa kam zusammen mit meiner Narkoseärztin und sie erkundigten sich nach mir und sagten mir, dass meine Brust OP gut und ohne Komplikationen verlaufen ist.

Die erste Nacht war sehr schmerzhaft aber egal zu welcher Uhrzeit ich nachts klingelte, die Nachtschwester, war immer sofort für mich da und war wirklich total nett und freundlich. Morgens bekamen wir ein leckeres Frühstück. Und wir konnten uns aus einer Speisenkarte schon mal unser Mittagessen aussuchen.

Am 2. Tag wurden die Schmerzen bereits besser. Später wurden die Drainagen gezogen. Ich muss sagen, ich empfand es als sehr schmerzhaft. Aber es ist zum Glück, schnell vorbei gewesen. Die 2. Nacht konnte ich auch nicht richtig gut schlafen, denn ich hatte öfters Schmerzen gehabt, aber die Nachtschwester Annette Teerfloth, war sofort bei mir und konnte mir was gegen die Schmerzen geben und das machte die Nacht erträglich. Morgens wurde der Verband abgelegt und ich bekam einen Stütz BH und einen Brustgurt um. Das Ergebnis war trotz leichter Schwellung, überwältigend. Es sah wirklich sehr gut aus und ich hab mich total gefreut als ich zum ersten Mal sehen konnte, wie perfekt meine Brüste jetzt aussehen. Dr. Manassa erklärte mir vor der Abreise noch mal die weiteren Vorgehensweisen. Ich bin überglücklich das alles so super verlaufen ist.

2 Wochen später wurden die Fäden gezogen, was auch überhaupt nicht wehtat. Ganz im Gegenteil. Die letzte Untersuchung beim Dr. Manassa verlief wie gehabt, super und alles war soweit verheilt. Man kann die Narben an der Brustwarze so gut wie gar nicht sehen. Einfach brillant wie Dr. Manassa das gemacht hat. Ich wollte mich auch noch mal ganz herzlich bei dem ganzen Team von der KÖ-KLINIK bedanken, bei den Nachtschwestern die wirklich jede Sekunde da waren, wenn man sie braucht und das gesamte Operations-Team, sowie der Narkoseärztin. Insbesondere Dr. Manassa der mir wirklich ein absolut perfektes Ergebnis gezaubert hat und somit ein neues Lebensgefühl gegeben hat. Ich bin super glücklich und bin froh dass ich diesen Schritt getan habe. Vielen Dank und ich wünsche Ihnen weiterhin alles Liebe.

Mit freundlichen Grüßen
Jacqueline S.

Patientenfeedback Frau M.K.: Thema Brustvergrößerung

Meine Erfahrungen mit der Kö-Klinik
Mein ehemaliges Problem: Mutternatur hat sich überlegt mir einfach 2 unterschiedliche Brüste zu geben. Die linke Brust hatte Körbchengröße C und die rechte Brust Körbchengröße A. (Kein Unterschied der noch „normal“ wäre)

Als ich gemerkt habe, dass ich damit nicht mehr leben kann, habe ich mir einen Termin für ein Beratungsgespräch bei Herrn Dr. Manassa geben lassen. Er hat mich ausführlich über Risiken, Techniken und Implantate aufgeklärt. Das Beratungsgespräch hat etwas über 2 Stunden gedauert. Er hat sich wirklich sehr viel Zeit für mich und mein Problem genommen und mich gebeten noch einmal zu einem 2. Beratungsgespräch zu kommen. Das habe ich auch gemacht. Und das war genau richtig. Beim 1. Besuch konnte ich kaum Fragen stellen, weil ich mich noch gar nicht damit auskannte. Zuhause habe ich mir das ganze Infomaterial, welches mir mitgegeben wurde, in Ruhe durchgelesen. Vier Wochen nach meinen 2. Gespräch habe ich dann den Termin für meine Operation gemacht. Am 01.09.2008 war es soweit. Herr Dr. Manassa sah sich noch mal alles ganz genau an und erklärte mir was gleich auf mich zukommen würde.

Herr Dr. Wandiger nahm mir die Angst vor der Narkose. Ich bin schlimm, wenn es um Nadeln und Operationen geht. Meine Angst war echt groß. Es haben sich aber alle sehr lieb um mich gekümmert und mich gut beruhigen können. Dann wurde ich von einer Schwester auf mein Zimmer geführt, wo ich mir die OP-Wäsche angezogen habe und mich noch in Ruhe von meinem Papa verabschieden konnte. Dann ging es ab in den OP-Saal. Dort wurde mir sofort eine Decke übergelegt, damit ich nicht friere. Das gab einem zusätzlich das Gefühl in guten Händen zu sein. Mir wurde links ein 140 g Implantat und rechts ein 295 g Implantat unter den Brustmuskel eingesetzt. (Brustwarzenschnitt) Also, der Unterschied war riesig. Zusätzlich wurde eine Bruststraffung an der linken Brust durchgeführt. Nach der Operation konnte ich in Ruhe aufwachen und wurde dann in mein Zimmer gebracht. Die Schwestern und Pfleger waren super. Sie haben immer wieder nachgesehen ob alles in Ordnung ist. Man fühlte sich nicht alleingelassen. Gegen die Schmerzen, die nach der OP doch ganz schön stark waren, habe ich Schmerzmittel bekommen. Damit war alles gut auszuhalten. Herr Dr. Manassa hat sich auch immer wieder selbst überzeugt, dass es mir gut geht. Am 2. Tag wurde der Verband abgemacht und ich habe meinen Sport-BH bekommen. Am 3. Tag wurden die Drainagen gezogen, das war etwas unangenehm, ging aber sehr schnell.

Zuhause habe ich noch 2 Tage Schmerzmittel genommen, aber dann ging es Tag für Tag besser. Nach 8 Tagen hatte ich meine erste Nachsorge bei der die Pflaster gewechselt wurden. Nach zwei Wochen bin ich wieder arbeiten gegangen. Und nach drei Wochen wurden die Fäden gezogen. (War überhaupt nicht schlimm, das wird ganz vorsichtig gemacht) Die Schmerzen waren nach 3 Wochen auch komplett verschwunden. Nach 7 Wochen hatte ich wieder einen Termin zur Kontrolle. Alle Fragen wurden mir ausführlich beantwortet. Es ist alles super gelaufen. Herr Dr. Manassa hat mich darüber aufgeklärt das in meinem speziellen Fall ein 100 %er Asymmetrieausgleich schwer sein würde, aber er hat den Unterschied perfekt ausgeglichen. Jetzt bin ich ein halbes Jahr Post-Op, habe zwei C-Körbchen und ich bin glücklich das ich mich für die KÖ-Klinik entschieden habe. Meine Narben sind kaum noch zu sehen.

Danke Herr Dr. Manassa für dieses neue Gefühl und diese neue Lebensqualität. Ich möchte es nie mehr missen. Danke auch für die mentale Unterstützung, da ich wirklich Angst hatte und mich fast nicht getraut hätte. Danke auch an den Rest des Teams der KÖ-Klinik. Alle waren sehr nett zu mir und haben mich während meines Klinikaufenthalts super betreut.

Mit freundlichem Gruß,

Patientenfeedback von Yvonne: Thema Facelift

Hallo,
ich heiße Yvonne und habe mich vor ein paar Monaten zu einer Gesichts-OP entschlossen.

Mit der KÖ-KLINIK in Düsseldorf vereinbarte ich telefonisch einen Beratungstermin. Bei diesem Beratungsgespräch hat mich Herr Dr. Alt ausführlich über den Verlauf des Gesichts-Liftings informiert.

Ich habe gleich gemerkt, dass ich hier in den richtigen Händen war. Bereits während des Gespräches fühlte ich mich sicher und gut. Herr Dr. Alt informierte mich genau über Möglichkeiten, Vorgehensweise und Erfolgsaussichten des Eingriff

Letztendlich entschloss ich mich, da meine Augenlider die Tendenz zum Schlupflid hatten, zu einem Lifting der Augenlider. Außerdem war ein Teil-Face-Lifting beabsichtigt. Nach terminlicher Absprache stand die OP sodann für Mittwoch, den 21. Januar 2009,8.30 h, fest. Es waren 3 Tage Klinikaufenthalt geplant. Der Empfang in der Klinik direkt am Mittwoch war sehr herzlich. Die OP dauerte mehrere Stunden. Nach der Operation, als die Narkose nachließ, wurde ich sofort mit den nötigen Schmerz-und Heilmitteln versorgt. Ich fühlte mich während des ganzen Aufenthaltes bis Samstagmorgen hervorragend versorgt. Auch der Heilprozess daheim verlief gut. Die Nachkontrollen gingen zu meiner vollsten Zufriedenheit vonstatten. Das Ergebnis spricht für sich.

Ich kann die Düsseldorfer KÖ-KLINIK nur wärmstens weiterempfehlen.

Yvonne

Kö-Klinik News

KÖ-KLINIK Testsieger

DISQ Testsieger

Profundes Fachwissen unserer Ärzte, Pflegekräfte und Servicemitarbeiter sowie ein umfassender Patientenservice sind für...
mehr

Lippenmodellierung ab € 21,00 im Monat

Unser besonderes Finanzierungsangebot: Schöne, gleichmäßig geformte und volle Lippen ab nur 21 Euro monatlich.
mehr

Machen Sie Ihren Körper fit für den Sommer

Fettfrei durch den Sommer. KÖ-Klinik gibt Ihnen im Juli & August 2017 bis zu 25% auf eine Fettabsaugung.
mehr

Der "lange Donnerstag" ist zurück

Ab sofort sind die Ärzte und Berater der KÖ-Klinik immer donnerstags bis 20 Uhr für Sie da.
mehr

Persönliche Beratung in Ihrer Region

Drei neue KÖ-Klinik Beratungszentren in Frankfurt, Stuttgart und München.
mehr

Machen Sie sich ein Bild von Ihrem neuen Busen

„Wie werden meine Brüste nach der Brustvergrößerung aussehen?“ Diese Frage können Ihnen die Ärzte der KÖ-Klinik...
mehr

Fettfrei ohne OP dank Injektionslipolyse

Fettentfernung ohne OP - Fettweg-Spritze in der KÖ-KLINIK
mehr

Exklusive Beratung am neuen Standort Nürnberg

KÖ-KLINIK berät Sie jetzt auch am Stanort Nürnberg.
mehr

Ein strahlendes Lächeln ohne Lachfalten

Entfernung von Lachfalten mit einer Unterspritzung in der KÖ-KLINIK.
mehr

5-Minuten Nasenkorrektur ohne OP

5-Minuten-Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure, ganz ohne OP und unschöne Nebenwirkungen, aber mit sofort sichtbarem...
mehr

Wir informieren Sie kostenfrei und unverbindlich

Kostenfreie Beratung in der KÖ-KLINIK bis zum 15.09.
mehr

Zeitlos schöne Blütenträume

Das Düsseldorfer Unternehmen JULI FLOWERS ist neuer Ausstatter der KÖ-KLINIK - zeitlos schöne Blütenträume.
mehr

Kontaktformular

Interesse an einer Behandlung bei der KÖ-KLINIK? Schreiben Sie uns doch gerne eine Nachricht.

zum Kontaktformular

Rückruf Service

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin? Dann nutzen Sie einfach unseren Rückrufservice.

Rückruf anfordern!

Foto-Anfrage

Senden Sie uns mittels diesem Formular bis zu vier Fotos von der Körper-/ Gesichtszone, zu der Sie Fragen haben

Foto-Anfrage starten

Crisalix 3D

3D Brustrechner - In nur 3 Schritten zu Ihrer persönlichen 3D Brustsimulation

Zugang anfordern!

KÖ-Klinik Aktuell

Bleiben Sie informiert über die neuesten News&Trends aus aller Welt zum Thema Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Mehr erfahren