Standort wählen

Mit nur einem Klick finden Sie hier das Kö-Klinik Beratungszentrium in Ihrer Nähe.

Alles klar!
Standort
Hamburg 040-228689230  
 
Ihr Standort
Hamburg

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Neuer Wall 50
20354 Hamburg

040-228689230 info@koe-klinik.de
Düsseldorf

KÖ KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Königsallee 60C
40212 Düsseldorf

0211-78176820 info@koe-klinik.de
Frankfurt

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt

069-348776270 info@koe-klinik.de
München

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Maximilianstraße 13
80539 München

089-381538218 info@koe-klinik.de
Nürnberg

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Zeltnerstraße 1-3
90443 Nürnberg

0911-14885890 info@koe-klinik.de
Stuttgart

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Königstraße 10C
70173 Stuttgart

0711-21958818 info@koe-klinik.de
Zürich

KÖ-KLINIK GmbH
Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie

Bahnhofstraße 100
CH-8001 Zürich

0211-865350 info@koe-klinik.de
  • Hamburg
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Zürich
Jetzt Infomaterial anfordern

Hier anfordern

Krähenfüße entfernen – Für einen wachen Blick

Trotz kontinuierlicher Pflege mit Feuchtigkeit- und Anti Aging-Cremes können sie früher oder später in Erscheinung treten: Krähenfüße, die kleinen Fältchen an den äußeren Augenwinkeln, die ihren Namen nicht zu Unrecht tragen. Üblicherweise treten sie nämlich in Form mehrerer parallel verlaufender Linien auf, die als Gesamtbild an den Fuß eines Vogels erinnern. Lage und Größe der Krähenfüße wecken bei vielen Menschen den Wunsch, sie entfernen zu lassen, zu Gunsten eines „wacheren“ Blicks und einer jugendlicheren Gesamterscheinung.

 

Hyaluronsäure oder Botox®? – Die Wahl der passenden Methode

Patienten, die ihre Krähenfüße reduzieren oder – sofern bei der individuellen Ausprägung möglich – ganz entfernen lassen möchten, entscheiden sich in der KÖ-KLINIK überwiegend für einen der beiden Behandlungsansätze: Hyaluronsäure oder Botox®. Die Gemeinsamkeit der beiden Anwendungen besteht in ihrer Verbreitung. Schon seit vielen Jahren können sich Ärzte und Patienten von der Anwendung und Wirksamkeit überzeugen lassen. Patienten, die sich heute für eine der Methoden entscheiden, profitieren daher von einem hohen Wissensstand und Kompetenz bei den behandelnden Medizinern.

Auch wenn Botox und Hyaluronsäure oft in einem Atemzug genannt werden und im selben Kontext – vor allem der Behandlung von Falten – in Erscheinung treten, unterscheiden sich die beiden Substanzen wesentlich. Das Krähenfüße entfernen mit Botox® wird durch die entspannende Wirkung der Injektion auf die Gesichtsmuskulatur ermöglicht. Dabei geht, entgegen dem landläufig gepflegten Klischee, die Mimik nicht verloren – sofern die Stärke der Injektion korrekt berechnet wurde. Botox® lässt sich zudem auch als präventive Maßnahme gegen Falten einsetzen.

Hyaluronsäure wiederum wird verwendet, um Falten aufzuspritzen. Die Substanz stärkt das Bindegewebe und ist von Natur aus im menschlichen Organismus vorhanden – schwindet aber mit zunehmendem Alter. Das Resultat sind Falten, die sich jedoch mit einer gezielten Injektion reduzieren lassen. Als „Füllmaterial“ (Im Fachjargon auch „Filler“ genannt) unterstützt Hyaluronsäure das Gewebe erneut, auf sanfte Art und Weise. Hyaluronsäure kann Krähenfüße auch dann entfernen, wenn diese bereits stärker ausgeprägt sind.

Vom Beratungsgespräch zur Anwendung

Wie in der KÖ-KLINIK üblich, geht einer Behandlung mit Botox® oder Hyaluronsäure ein Beratungsgespräch mit einem kompetenten Facharzt voraus. Falls Sie bisher keine Erfahrungen mit der Behandlung von Falten haben, wird bei diesem Anlass festgestellt, welche Methode sich am besten für Sie eignet. Abhängig ist das Ganze von der Ausprägung der Krähenfüße, dem angestrebten Behandlungsergebnis und dem allgemeinen Gesundheitszustand. Die eigentliche Behandlung – das heißt, die Verabreichung der Injektion – dauert lediglich Minuten. Danach heißt es abwarten. Oft lassen sich erste Resultate bereits wenige Tage später erkennen. Bei Botox® wird allerdings von einem Zeitraum von bis zu zwei Wochen ausgegangen, bis sich die endgültige Wirkung entfaltet hat. Sowohl Botox®, als auch eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure, wirken nur zeitlich begrenzt. Bei Botox® sind es 3 bis 6 Monate, bei Hyaluronsäure 6 bis 12 Monate, bis der glättende Effekt nachlässt und die Infektion aufgefrischt werden muss.

Beide Behandlungen gestalten sich sanft und verursachen kaum Nebenwirkungen. Bei Hyaluronsäure kann es kurz nach der Behandlung zu Rötungen kommen, bei beiden Methoden ist unter Umständen die Einstichstelle der Spritze zu sehen. Mit wenig Aufwand lässt sich beides überschminken und verschwindet nach wenigen Stunden – maximal Tagen – von selbst.

Falls Sie sich durch die Ärzte der KÖ-KLINIK Ihre Krähenfüße entfernen lassen möchte, freut sich das Klinik-Team auf Ihre Anfrage für ein Beratungsgespräch!

Kontaktformular Krähenfüße entfernen

Die mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kö-Klinik News

Neu: KÖ-KLINIK Wimpernserum ohne Hormone

Wir haben unsere medizinisch basierte Wirkkosmetik-Serie KÖ-KLINIK Premium Linie um ein hormonfreies Wimpernserum...
mehr

Was kostet eine Brustvergrößerung?

Die Frage nach den Kosten einer Brustvergrößerung gehört zu den häufigsten, die uns von Patienten im Zusammenhang mit...
mehr

Liposuktion: Alle Infos zur Fettabsaugung

Starten Sie mit einem neuen Körpergefühl in den Sommer. Mit einer Fettabsaugung entfernen die Fachärzte der KÖ-KLINIK...
mehr

Pausbäckchen ade: Wangenfett schonend entfernen für...

Schmale Gesichtsformen mit definierten Wangenknochen gelten allgemein als schön und ästhetisch. Doch nicht jedem ist...
mehr

CoolSculpting: Fettreduzierung ohne Operation

Wenn kleine Fettpölsterchen trotz ausgewogener Ernährung und ausreichender Bewegung einfach nicht verschwinden wollen,...
mehr

Wegen Mundschutzpflicht: Kleine schönheitschirurgische...

Die Beliebtheit kleinerer gesichtschirurgischer Eingriffe hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen. Nun erfahren...
mehr

Hyperhidrosetherapie: Schweißfrei durch den Sommer

Eine Hyperhidrosetherapie ist eine wirkungsvolle Bekämpfung von übermäßiger Schweißbildung, und das nicht nur in den...
mehr

Parakresse: Natürlicher Wirkstoff gegen Falten?

Eine Faltenbehandlung eine der beliebtesten Behandlungen aus dem Bereich der ästhetisch-kosmetischen Medizin. Forscher...
mehr

KÖ-KLINIK Sommer-Aktion: 30% Rabatt auf...

Gegen das Älterwerden können wir uns nicht wehren. Gegen einige Alterserscheinungen dagegen schon. Dazu gehören auch...
mehr

Squalan: Der körpereigene Wirkstoff gegen Falten

Ähnlich wie Hyaluronsäure kommt auch Squalan als natürlicher Bestandteil in der Haut vor und ist Hauptbestandteil des...
mehr

Hautpflege: Pilling auf der Haut vermeiden

Pilling ist ein Effekt, den man von der Wäsche kennt. Die Knötchenbildung kann bei falscher Pflege aber auch auf der...
mehr

Online Terminvereinbarung

Termin auswählen, bestätigen, fertig!

Termin online buchen

Brustrechner

Wir helfen Ihnen dabei herauszufinden, wie Sie zu Ihrer Wunsch-Oberweite kommen.

Zum Brustrechner

Fettabsaugungsrechner

Alle Informationen rund um eine mögliche Fettabsaugung.

Mehr erfahren

Faltenrechner

Alle Informationen rund um eine mögliche Unterspritzungsbehandlung.

zum Faltenrechner

Kontaktformular

Interesse an einer Behandlung bei der KÖ-KLINIK? Schreiben Sie uns doch gerne eine Nachricht.

zum Kontaktformular

Rückruf Service

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin? Dann nutzen Sie einfach unseren Rückrufservice.

Rückruf anfordern!

Foto-Anfrage

Senden Sie uns mittels diesem Formular bis zu vier Fotos von der Körper-/ Gesichtszone, zu der Sie Fragen haben

Foto-Anfrage starten

KÖ-Klinik Aktuell

Bleiben Sie informiert über die neuesten News&Trends aus aller Welt zum Thema Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Mehr erfahren